Dichterin Hila Sedighi auf Kaution frei

Im Iran ändern sich zumindest manche Dinge schnell: Kurz nach dem Erscheinen unseres Berichts über ihre Verhaftung wurde die Dichterin Hila Sedighi gestern auf Kaution freigelassen. Allerdings wurde sie von einem Gericht für Kultur- und Medienschaffende zu einer noch unbekannten Strafe verurteilt. Außerdem droht ihr die Vollstreckung einer früheren, viermonatigen Haftstrafe, für die die Bewährungsfrist  noch nicht abgelaufen ist.

Iranische Zivilgesellschaft trotzt der Unterdrückung

Hamid Yazdan Panah berichtet auf der Seite Iranian.com ebenfalls über die zunehmenden Menschenrechtsverletzungen, aber auch über kreative Protestaktionen seitens der Zivilgesellschaft. Im Folgenden ein Ausschnitt aus seinem Artikel:

Last month, Ahmed Shaheed, the UN Special Rapporteur on Iran, called on the regime to end its intimidation and harassment of journalists and dissidents. In a statement Shaheed stated, “The government of Iran should not silence critical or dissenting voices under the guise of vague and unsubstantiated national security concerns.”

Pages