Omid Kokabi

Name: 
Omid Kokabi
Alter: 
31 Jahre
Beruf: 
Physiker
Urteil: 
zehn Jahre Haft
Haftort: 
Evin-Gefängnis, Teheran

Omid Kokabi (oder Kokabee), geboren 1982, ist Physiker und arbeitete zuletzt als Doktorand an der Universität Texas in den Vereinigten Staaten. Anfang 2011 wurde er während eines Besuchs bei seiner Familie im Iran verhaftet. Der Grund: Er hatte ein Angebot ausgeschlagen, für das iranische Atomprogramm zu arbeiten. Im Mai 2013 wurde er zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

Omid gilt als einer der besten Nachwuchswissenschaftler auf seinem Gebiet, der experimentellen Laserphysik. Wissenschaftliche Vereinigungen wie die American Physical Society (APS) sowie die Zeitschrift Nature haben sich für seine Freilassung eingesetzt. In einer Stellungnahme der APS heißt es: „Herr Kokabi hat keine Ausbildung in Atomphysik, ist nicht politisch aktiv und mit keiner politischen Bewegung im Iran verbunden. Sein Interesse galt vielmehr seinen wissenschaftlichen Studien auf dem Gebiet der Optik. Es gibt im Wesentlichen keine Überschneidungen zwischen dieser Teildisziplin der Physik und der Nukleartechnologie.“

Auch Amnesty International betrachtet Omid als Gewissensgefangenen. Seine Freunde und Kollegen informieren auf der Seite freeomid.org regelmäßig über seine Situation und mögliche Aktionen zur Unterstützung.