Abgeordnete relativiert ihre Aussagen zum Kopftuch

Die neu gewählte iranische Parlamentsabgeordnete Parvaneh Salahshouri hat ihre Aussagen zum islamischen Hijab, die sie in einem Interview mit der Journalistin Viviana Mazza gemacht hatte, teilweise zurückgenommen. In dem Interview hatte die Politikerin gesagt, es sei ein grundlegendes Recht der Frauen, selbst  zu entscheiden, ob sie eine Kopfbedeckung tragen möchten oder nicht. Bisher hatten sich iranische Politiker/innen und Offizielle kaum so offen in dieser Frage geäußert. Bald darauf relativierte Salahshouri die Darstellung ihrer Aussagen in den Medien  - möglicherweise, weil sie unter Druck gesetzt wurde. Gehört hat man ihre Forderung trotzdem.

Das Video ist unter dem Link auf Facebook verfügbar.

Kategorien: